Links zum Wochenende

Elke Heidenreichs „lesen!“ ist wieder da.

Neuer Weltrekord!!! – Den wohl längsten literarischen S(chachtel)atz, der je veröffentlicht wurde, hat Mathias Enard geschrieben: sagenhafte 150.000 Wörter auf 500 Seiten. Der Verlag betont: „It has a lot of commas.“

Schreiben wie Kafka – Franz Kafkas Handschrift gibt es jetzt als Computerschriftart.

Wo und wie erfolgreiche(!) Autorinnen und Autoren leben kann man hier sehen. In Truman Capotes Sommerhäuschen gibt es niedliche Sitzkissen mit Kirschen

Ein literarischer Blick auf die Texte erfolgreicher Pop-Songs dieses Jahres.

Steppenwolf, The Grateful Dead, Supertramp, Tears for Fears, Uriah Heep und Co – die (natürlich unvollständige) Sammlung literarischer Bandnamen.

Nach dem10-Millionen-Seitenaufrufe-pro-Stunde-Problem im November wird das Europeana-Projekt im Januar wieder versuchen, erreichbar zu sein.